Über phase 5 digital products

phase5 buildingphase 5 digital products war ein 1992 gegründeter Hersteller von Hardwareprodukten, und befand sich zu 100% im Besitz der Firmengründer Gerald W. Carda und Wolf Dietrich. Das Unternehmen begann als Entwickler und Hersteller von Amiga-Erweiterungskarten und hatte sich zu einem der führenden Hersteller von CPU-Beschleunigerkarten, Grafikkarten und SCSI-Kontrollern für den Amiga mit mehr als 60.000 verkauften Produkten in diesem Marktsegment seit Ende 1995 entwickelt. Führende Produkte und innovative Entwicklungen, wie die erste 68060-Beschleunigerkarte für den Amiga, der erste 32-Bit Zorro-III DMA SCSI Kontroller für A3000- und A4000-Systeme, die erfolgreiche Blizzard-Serie mit preiswerten und leistungsstarken Beschleunigerkarten für A1200- und A2000-Systeme, oder die leistungsfähige Familie der CyberVision64-Grafikkarten und der CyberGraphX V3 RTG-Standard markierten die Meilensteine der Entwicklungsarbeit, für die das Unternehmen seit 1992 zwanzig Auszeichnungen als "Produkt des Jahres" von führenden Amiga-Fachzeitschriften erhielt. Durch neue Entwicklungsprojekte, wie die Integration der PowerPC-RISC-Prozessoren in Beschleunigerkarten für die Amiga-Systemarchitektur und in Beschleunigerkarten für Apple Macintosh-Systeme sowie die neue ASE(Advanced Silicon Design)-Gruppe, die sich mit ASIC-Entwicklung befaßt, bestärkte phase 5 digital products seine Position als innovatives Unternehmen, welches die Philosophie vertrat, daß der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft eine kontinuierliche Innovation der Produktpalette darstellt und daß ein beständiger Markt für neue und alternative Technologien existiert.

phase5 buildingphase 5 digital products hatte seinen Firmensitz in Oberursel, ca. 10 Minuten von Frankfurt und ca 15 Minuten vom Rhein-Main-Flughafen entfernt. In der Zentrale mit mehr als 960 Quadratmetern moderner Bürofläche auf 2 Stockwerken waren 20 Angestellte (externe Mitarbeiter für Softwareentwicklung nicht eingerechnet) in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb, Service und Support tätig. In einem weiteren Servicebereich von ca. 600 Quadratmetern hatte die phase 5 Elektronikfertigung GmbH, eine 1996 gegründete Tochtergesellschaft, mit weiteren 7 Mitarbeitern die Platinenbestückung aufgenommen. Die phase 5-Gruppe konzentrierte sich auf die folgenden Projekte:

Amiga Hardware-Entwicklung, Vertrieb und Support

phase 5 digital products fühlte sich der Amiga-Gemeinde zugehörig und verpflichtet mit dem Ziel, die aktiven Amiga-Benutzer mit leistungsstarken und innovativen Produkten zu unterstützen. Ein wesentlicher Durchbruch in diesem Bereich war die Einführung von neuen PowerPC-basierenden Beschleunigerkarten, die als Dual-Prozessor-Systeme eine überwältigende Leistungssteigerung bei gleichzeitiger voller Kompatibilität zum Betriebssystem und existierenden Applikationen ermöglichten. Durch die weltweite Unterstützung von führenden Softwareentwicklern mit Entwicklungssystemen von phase 5 digital products wurde aktiv die Einführung von Applikationen einer neuen Generation gefördert, die die extreme Leistungssteigerung durch die PowerUp-Beschleunigerkarten nutzen konnten.

MacIntosh-Erweiterungen

Unter Nutzung der umfangreichen Entwicklungserfahrung im Bereich der 68k- und PowerPC-Prozessoren hatte phase 5 digital products eine Serie von PowerPC-Beschleunigerkarten für den Apple Macintosh erfolgreich am Markt eingeführt. Als Spin-Off aus anderen Projekten wollte phase 5 digital products die Produktpalette im Macintosh-Bereich in naher Zukunft erweitern.

System-Design

Mit der Entwicklung eines neuen und innovativen Computersystems unter dem Projektnamen A\BOX vollzog phase 5 digital products den Schritt vom Hersteller von Erweiterungskarten und Zubehör zum Systemhersteller. Ein wesentliches Entwicklungsziel war dabei die Verwirklichung und Systemintegration innovativer Technologien und Konzepte, die in aktuellen Systemkonzepten wie PC- oder Macintosh-kompatiblen Geräten nicht zu finden waren, unter Verwendung von speziell für dieses System entwickelten Customchips.

ASIC-Entwicklung

Gemäß der Philosophie, daß echte Innovation heute und in Zukunft nur auf Silizium-Ebene zu realisieren ist, hatte phase 5 digital products 1996 die ASE (Advanced Chip Engineering)-Abteilung gegründet. Diese Abteilung beschäftigte sich mit der Projektierung und Entwicklung von ASICs und führte unter anderem die Entwicklung des CAIPIRINHA Custom-Chips durch, welcher als Herzstück des unter dem Projektnamen A\BOX in der Entwicklung befindlichen Computersystems Einsatz finden und eine Basis für zukünftige Entwicklungen bilden sollte.




zurück zur Übersicht zum Seitenanfang


phase5


Diese Seite ist Copyright © 2005-2017 bei Matthias Münch. Alle Rechte vorbehalten.
Einige Inhalte unterliegen dem Copyright von phase 5 digital products.
Amiga, AmigaOS und das Amiga-Logo sind eingetragene Warenzeichen von Amiga Inc.
PowerPC und das PowerPC-Logo sind eingetragene Warenzeichen der IBM Corporation